• Untersuchung im Spital
  • elektronische Krankengeschichte

Rocke­t­he­alth Archi­tek­tur für Spi­tal / Kli­nik & Ambu­la­to­rium

Adap­ti­ves und ein­fach erwei­ter­ba­res Backend

Das Rocke­t­he­alth Backend mit sei­nem modu­la­ren und gene­ri­schen Auf­bau ist opti­mal geeig­net um den hohen Bedürf­nis­sen im Spi­tal / Kli­nik gerecht zu wer­den. Heu­tige wie auch zukünf­tige Anfor­de­run­gen las­sen sich mit einem Stan­dard- oder kun­den­spe­zi­fi­schen Modul abde­cken, so dass Erwei­te­run­gen ein­fach imple­men­tier­bar sind.

Das Backend ist als ein ver­teil­tes Sys­tem kon­zi­piert, um eine hohe Ska­lier­bar­keit und Aus­fall­si­cher­heit zu gewäh­ren.

Dank der ser­vice­ori­en­tier­ten Archi­tek­tur lässt sich das Backend ein­fach mit bestehen­den Sys­te­men für einen effi­zi­en­ten Daten­aus­tau­sch ver­bin­den. Die Pati­en­ten­da­ten wer­den revi­si­ons­si­cher und in einer hoch struk­tu­rier­ten Form, ideal für mobile Appli­ka­tio­nen, abge­legt

spital_gesamtarchitektur

Rocke­t­he­alth-rele­vante Gesamt­ar­chi­tek­tur im Spi­tal / Kli­nik“

Ein­fa­che Inte­gra­tion in bestehende Sys­teme (z.B. KIS)

Rocke­t­he­alth ver­steht sich als eine ideale und mobile Ergän­zung zum Kli­ni­k­in­for­ma­ti­ons­sys­tem (KIS). Dank Rocke­t­he­alth wer­den Pati­en­ten­da­ten aus dem KIS mobil ver­füg­bar und kön­nen schnell und ein­fach erfasst wer­den. Das nach­träg­li­che Doku­men­tie­ren im KIS ent­fällt weit­ge­hend.

Real­time Daten­aus­tau­sch

Damit die Pati­en­ten­da­ten jeder­zeit im KIS sowie in Rocke­t­he­alth aktu­ell sind, bedarf es einer durch­dach­ten Inte­gra­tion. Rocke­t­he­alth bie­tet ein kano­ni­sches Daten­mo­dell an, wel­ches für den Real­time Daten­aus­tau­sch opti­miert und stan­dar­di­siert ist. Durch das kano­ni­sche Daten­mo­dell sind beide Sys­teme zu einem hohen Grad ent­kop­pelt und kön­nen sich auto­nom wei­ter­ent­wi­ckeln oder sogar aus­ge­tauscht wer­den.

spital_datenaustausch

Real­time Daten­aus­tau­sch zwi­schen KIS und Rocke­t­he­alth“